Maßnahme im Auftrag des Büros der IV im Kanton Waadt mit dem Ziel der beruflichen Wiedereingliederung der Versicherten während der Phase der Frühzeitigen Intervention

Maßnahme der Frühzeitigen Intervention für die Versicherten, die bei der IV einen Antrag gestellt haben mit dem Ziel der Beurteilung des Wiedereingliederungspotentials, der Hemmnisse und Ressourcen für die Wiedereingliederung sowie der Orientierung und Vorbereitung auf eine Arbeitsaufnahme. Unser zu 100% maßgeschneiderter und multidimensionaler Ansatz erlaubt es, unterschiedliche Problemfelder in den Blick zu nehmen und die Teilnehmer auf mehreren Ebenen zu motivieren und zu aktivieren. Dank eines integrierten Gesundheitsmanagements ist ein frühzeitiger und harmonischer Übergang zwischen gesundheitlicher Rehabilitation und beruflicher Eingliederung sichergestellt. Unsere Teilnehmer werden je nach ihrem individuellem Bedarf durch Gruppen-Workshops Gesundheit, dynamisch-motivationelle Aspekte, Kompetenzbilanz, EDV) und durch Einzelcoaching begleitet. Außerdem unterstützen auch unsere internen Gesundheitsspezialisten (Psychologe und Physiotherapeut) unsere Teilnehmer vor allem in der Orientierungs- und Validierungsphase professioneller Projekte, die auf funktionalen Einschränkungen beruhen.